Zur Person Wolfram Krug

Profil "Wolfram Krug" zum Abdrucken.

Sie interessieren sich für den Menschen hinter den angebotenen Dienstleistungen, weil Sie wissen wollen, wem Sie sich anvertrauen, wenn Sie ein Training, eine Beratung, ein Coaching oder eine Psychotherapie beauftragen? - Diesem Wunsch komme ich gerne nach, indem ich Ihnen hier ein paar Informationen zu meiner Biographie, meinem familiären und Ausbildungshintergrund zusammenstelle.

Aufgewachsen bin ich in der Nähe von Bonn in einem Ärzte- und Therapeutenhaushalt. Beide Eltern arbeiteten gemeinsam in einem Klinikum und brachten ihre beruflichen Themen mit Begeisterung und auch mit Ernsthaftigkeit in den Familienalltag ein. Mit den Patientenschilderungen am Familientisch bekam ich einen ersten Blick auf psychisch, psychomotorisch oder körperlich anders erkrankte Patienten. Einen pädagogischen Blick zugleich, da beide Eltern mit Kindern und Jugendlichen arbeiteten und weil mein Vater seine berufliche Karriere als Volksschullehrer (später: Taubstummenoberlehrer) in den 60er Jahren gestartet hatte.

Nach dem Abitur am Annogymnasium (Siegburg) und dem Zivildienst im "Mobilen sozialen Hilfsdienst" bei den Johannitern nahm ich im Oktober 1993 mein Studium der Erziehungswissenschaften (Nebenfächer: Psychologie und Soziologie) an der Universität in Münster auf.

Klar erschien mir zu Studienbeginn, dass ich Menschen im Leben durch schwierige Phasen begleiten und in ihrer Entwicklung fördern will. Unklar blieben zunächst die Methoden, mit denen eine solche Begleitung stattfinden sollte: Ich suchte nach einem gangbaren Weg, die medizinischen Einflüsse der Mutter und die pädagogisch-psychologischen des Vaters in einem neuen Berufsbild miteinander zu verbinden. Beide Einflüsse hatte ich in meiner Jugend als überaus positiv und bereichernd erfahren. Doch zu keinem der beiden Pole zog es mich eindeutig hin.

Nach einem halbjährigen Freisemester mit Vollzeitpraktikum in der psychiatrischen Klinik des Berthakrankenhauses (Duisburg-Rheinhausen) war mir aus den Erfahrungen eines deutlich geworden: Den Weg des Kinder- und Jugendpsychotherapeuten im klinischen Setting wollte ich nicht einschlagen.

Weitere Praktika folgten im Personalbereich der Banken-, Versicherungsbranche. Hiernach hatte ich meine berufliche Nische in der damals neu aufkommenden betrieblichen Gesundheitsförderung gefunden.

Als Berater Gesundheitsmanagement, als Trainer, Coach und heilpraktischer Psychotherapeut profitiere ich heute von meinen familiären Wurzeln und den mittlerweile 12-jährigen Erfahrungen im betrieblichen Gesundheitsförderungsumfeld. - Meine pädagogisch-psychologische Begleitung von Führungskräften, TeilnehmerInnen und KlientInnen aus dem betrieblichen Umfeld beginnt heute vor der Krankenhauseinweisung. Sie dient der Stabilisierung von Gesundheit und Lebensqualität.

Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht der Aufbau einer persönlichen und tragfähigen Beziehung zum Kunden. Sie ist Grundlage für Lernen und Entwicklung. Ohne eine solche emotional positiv besetzte, tragfähige Kundenbeziehung bleiben die vermittelten Inhalte und Übungen leer und wirkungslos. Am Ende ist es immer der Kunde, die Person, die darüber entscheidet, wie meine Angebote angenommen und in die Lebenswirklichkeit eingebaut werden.

Die wichtigsten Einflüsse auf meine Art der pädagogisch-psychologischen Beziehungsgestaltung verdanke ich dabei der Existenzanalyse und Logotherapie nach Dr. Viktor Frankl und den verschiedenen Schulen der kognitiven Verhaltenstherapie in ihrer neuesten Ausrichtung.

Mehr über meinen Erfahrungs- und Ausbildungshintergrund erfahren Sie im:

Profil "Wolfram Krug" zum Abdrucken.

Sie möchten mich persönlich kennenlernen?
- Besuchen Sie einen meiner Gesundheitskompetenzabende oder nutzen Sie die anderen Kontaktmöglichkeiten auf meiner Website.

Ich freue mich auf ein persönliches Kennenlernen,

Ihr Wolfram Krug